Donnerstag, 30. Oktober 2014

Da is´ es das SWEAT.jäckchen

Endlich darf ich euch das neue Ebook von der lieben Leni Pepunkt zeigen, einige warten ja schon ganz ungeduldig darauf. Bei Facebook gab es ja schon einen kleinen Teaser aber jetzt darf ich euch endlich alles zeigen und euch so richtig Lust auf ein SWEAT.jäckchen machen. Denn es gibt so viel Variationsmöglichkeiten die Sweatjacke gib es in langer und kurzer Version oder zum Wenden, du kannst zwischen zwei  Kapuzen wählen oder auch wirklich schick mit Stehkragen, mit oder ohne Taschen und noch einiges mehr, na ist das was?!
Ich habe mich wieder riesig gefreut Probe zu nähen *freu*freu*freu* und wer die Ebooks von Yvonne kennt der weiß das diese super gut erklärt und durch die Zahlreichen Bilder auch wirklich einfach zu versehen sind.
Ich habe mich bei meinem SWEAT.jäckchen für die Wendevariante mit Kapuze entschieden, denn bei  dem schmuddelwetter hatte ich direkt ein kuscheliges Jäckchen im Kopf. Daher habe ich mich auch für eine Kombination aus Strickfleece und Jersey entschieden. Außerdem ist das Vorderteil der Jacke zweigeteilt und mit Paspel auch ein echter Hingucker, ohne Taschen geht es bei meinem Großen auf keinen fall denn irgendwas wichtiges muss mein Held ja immer mitnehmen, na habt ihr jetzt auch Lust auf ein SWEAT.jäckchen dann schnell rüber in den Shop von Leni Pepunkt da gibt es das Ebook bis morgen noch 10% günstiger alles was ihr dafür braucht ist der Rabatt-Code "herbst", also schnell rüber und ganz viel Freude beim nähen.
Wer noch mehr Bilder von Probenähergebnissen sehen will klickt sich einfach HIER rein.

Liebste Grüße Christina





















Dienstag, 28. Oktober 2014

Der Michel geht um und verleiht altem neuen Glanz...

habt ihr schon gesehen die liebe Steffi von Herzekleid hat ein neues Ebook rausgebracht und was für eins, ich finde ihren Stil grandios schlicht, klassisch und trotzdem aufregend und mit so viel Spielraum für eigenes, na wollt ihr es wissen? Ein Hemd ist es und nicht irgendein Hemd nein, ein "Michel", na habt ihr auch gerade Kopfkino? Als ich den Aufruf las, lief in meinem Kopf ein kleiner Film von Bullerbü bis Lönneberga ab, nicht nur ich sondern auch meine Beiden Jungs lieben die Geschichten von Astrid Lindgren und die Filme aus Schweden. Ja und wenn man dann noch zwei so Lausbuben im Haus hat schreit das ja förmlich nach einem Michel, oder?! Ihr könnt euch also vorstellen das ich völlig aus dem Häuschen war das ich Probebühne darf, quasi *ich hab mich so gefreut tanz im Kreis spring durch die Luft* wenn ihr versteht was ich meine....
Für den Michel habe ich ein altes Hemd vom Uropa genommen (der wird Augen machen, wenn er es sieht) das ich vor einiger Zeit mitgebracht habe, wollte meine Mama es doch tatsächlich wegschmeissen, hab es grad noch gerettet mit zwei andern alten Schätzchen. So verhilft der Michel einem alten Fetzten zu neuem Glanz und haucht ihm neues Leben ein.
Ich habe mich für den Michel mit Brusteinsatz und Riegel entschieden, aber es gibt so viele Varianten  und lässt auch viel Freiraum zum variieren, auch die Mädels kommen auf ihre kosten.
Die Bilder sind in St.Peter-Ording entstanden, als wir mal wieder Spontan ans Meer gefahren sind und der Sohnemann hatte auch mal richtig Spaß beim Fotos knipsen, so ganz ohne Bestechung muss ich wohl jetzt immer ans Meer fahren...
Und wer jetzt Lust hat der klickt einfach mal bei Dawand vorbei da gibt es das Ebook seit gestern.
Hier gibt es noch mehr Bilder von Probenähergebnissen...

Liebste Grüße Christina


















Montag, 27. Oktober 2014

Familienzuwachs...

Gab es diesen Sommer in der Familie meines Mannes, gleich zwei Zuckermädchen haben das Licht der Welt erblickt und machen das Leben ihren beiden Familien jetzt noch bunter. Ich persönlich beschenke ja gerne erst einige Zeit nach der Geburt weil man ja am Anfang mit so vielen neuen Eindrücke und Emotionen überrollt wird vor allem beim ersten Kind und da ich aus Erfahrung weiß das da so manches Geschenk irgendwie untergeht neige ich dazu den frischgebackenen Eltern und dem kleinen neuen Erdenbürger erst später eine Freude zu machen.
Die "buckelige Verwandtschaft" findet sich jedes Jahr einmal komplett zusammen um ein geselliges Wochenende miteinander zu verbringen, an diesen Tagen wird nicht nur lecker gegessen und getrunken, es steht außerdem eine Wanderung auf dem Plan. Dieses mal haben wir das Rheinland unsicher gemacht. Allerdings waren wir noch nicht in den Genuss gekommen die beiden Wonneproppen zu sehen und ein bisschen Babyluft zu schnuppern aber am vorletzten Wochenende war es nun endlich so weit. Geschenke hatten wir natürlich auch mit im Gepäck und da ich ja sowieso viel zu selten in Genuss komme kleine Zuckermädchen zu benähen und dann auch noch in klitzeklein gab es natürlich genähte Präsente für die beiden Damen. Entstanden sind zwei zauberhafte Shirt´s nach dem Schnittmuster von Klimperklein, ein absoluter Lieblingsschnitt sag ich euch.
Die neuen Klamöttchen kamen super an, auch wenn ich sie gerne selber behalten hätte, aber da ich ja keine Verwendung habe, seufz...

Lieblingsgrüße Christina












Mittwoch, 15. Oktober 2014

Es sind Zwillinge...

Vor genau zwei Jahren erblickten zwei zauberhaften Rabauken das Licht der Welt.  Eine liebe Freundin von mir feiert heute mit ihren beiden Jungs Geburtstag und als sie mich fragte ob ich ihr nicht zu diesem Anlass für jeden einen Geburtstagspulli nähen könnte?! Klar, kann ich hach was hab´ ich mich gefreut. Ein paar mail später stand die Entscheidung fest, eine Jungstauglicher- Lillestoff und da der eine eher Grün und der andere eher blau trägt habe ich den Rest des Pullis darauf abgestimmt. Meine Liebe ich wünsche dir und deinen Jungs einen zuckersüßen zweiten Geburtstag feiert schön und habt einen schönen Tag! Der Schnitt ist ein einfaches Raglanshirt aus einer alten Ottobre den ich schon lange verwende. Hier kommen noch ein paar bunte Bilder!













Montag, 6. Oktober 2014

Upcycling für den kleinsten der Familie

Der Größte unserer Familie sortiert hin und wieder ein alte Jeans aus und die werden hier natürlich nicht weggeworfen sonder schön aufbewahrt bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist etwas neues daraus zu machen...
Vor einiger Zeit war es dann soweit das Zwergenkind brauchte dringend mal wieder eine neue Jeans, also Papas alte Hose rausgekramt Schnittmuster draufgelegt hier und da noch ein bisschen aufgehübscht und mit ein paar aufnähen gepimpt, da war sie auch schon fertig. Ich habe die alten Hosentaschen hinten draufgelassen fand ich irgendwie witzig auch wenn die echt riesig an diesem mini Kinderpopo wirken, allerdings habe ich die Taschen zugenäht (der Sand den wir so schon von unseren Spielplatzbesuchen mitbringen reicht mir schon...). Jetzt haben wir ein neues Lieblingsteil im Schrank und dem Herzensmann wurde es auch ganz war ums Herz als er den Sohnemann in seiner alten Jeans sah. Der Schnitt ist eine einfache Pumphose allerdings habe ich ihn ein bisschen verändert. Aber falls ihr auf der Suche nach einem seit gibt es bei das Milchmonster oder bei Leni bepunkt oder ihr klickt euch einfach ein bisschen durchs Web es gibt so viele schöne Schnitte und Anleitungen.
Passend zur neuen Hose gab es auch ein neues Shirt aus Lieblings-Streichelstöffchen von der lieben Susanne oh wie ich diese Papierbötchen liebe. Ein schlichtes Langarmshirt nach einem Schnitt aus einer Ottobre wie von hier nur habe ich die Ärmel verlängert und mit einem Bündchen eingesäumt.

Und ab damit zu Kiddikram und Made4Boys